24-Stunden-Blutdruckmessung

Was ist eine 24-Stunden-Blutdruckmessung?

Ein dauerhaft erhöhter Blutdruck (Hypertonie) ist ein Risikofaktor für verschiedene ernste Erkrankungen wie zum Beispiel Schlaganfall und Herzinfarkt. Eine 24-Stunden-Blutdruckmessung kann bei der Diagnosestellung und der Festlegung des Schweregrades helfen. Diese Maßnahme erfolgt bei Verdacht auf Bluthochdruck, dient der Feststellung von Herzrhythmusstörungen sowie der Kontrolle und Optimierung von Therapien. Es handelt sich hierbei um eine Blutdruckmessung außerhalb der Arztpraxis, die in der gewohnten Umgebung unter alltäglichen Bedingungen stattfindet.

Wann spricht man von Bluthochdruck?

Der Blutdruckwert setzt sich aus zwei Werten zusammen. Der normale Blutdruck eines Erwachsenen liegt im Ruhezustand bei unter 140 mmHg systolisch (erster Wert) zu unter 90 mmHg diastolisch (zweiter Wert). Bei einem Bluthochdruck sind einer oder beide Blutdruckwerte dauerhaft zu hoch.

Wie läuft die Langzeit-Blutdruckmessung ab?

Bei einer 24-Stunden-Blutdruckmessung wird dem Patienten ein kleines, mobiles Messgerät mit einer damit verbundenen Oberarm-Blutdruckmanschette angelegt. Dieses wird über 24 Stunden am Körper getragen. Sie sollten dabei Ihrem ganz normalen Tagesablauf (z. B. Arbeitstag) nachgehen. So kann ermittelt werden, ob und inwieweit äußere Umstände den Blutdruck beeinflussen.

Die Messung und Aufzeichnung des Blutdrucks erfolgen automatisch über die Manschette am Oberarm und das kleine Aufnahmegerät. In Zeitintervallen von 15 Minuten findet eine Blutdruckmessung statt. Die Manschette pumpt sich dann automatisch auf und lässt die Luft dann wieder langsam ab. Dabei wird der systolische und diastolische Blutdruck ermittelt. In der Nacht sind die Intervalle halbstündlich. Parallel führt der Patient ein Protokoll, in dem er die Tätigkeiten während des Tages notiert.

Auswertung und Besprechung der 24-Stunden-Blutdruckmessung

Die Werte der häuslichen Blutdruckmessung werden registriert und gespeichert. Anhand des Protokolls sind später Zusammenhänge zwischen Anstrengungen und Blutdruckveränderungen erkennbar. Die Daten werden nach Abschluss der Untersuchung am Computer ausgelesen und von uns analysiert. Ihr Hausarzt bespricht das Ergebnis mit Ihnen. Die Untersuchung kann den Bluthochdruck bestätigen oder ausschließen.

Kontakt

Anruf E-Mail Anfahrt Zeiten Kontakt­formular Termin

Vorbestellen

Service

Anamnese­bogen Rezept anfordern Überweisung anfordern

Social Media

Sprechzeiten

Montag - Freitag
07.00 Uhr - 11.45 Uhr

Montag, Dienstag und Donnerstag
14.00 Uhr - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung.

Webseite übersetzen

Tippen Sie auf die jeweilige Flagge, um die Seite zu übersetzen.

Klicken Sie auf die jeweilige Flagge, um die Seite zu übersetzen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um das Übersetzungs-Tool zu laden.

Mit dem Laden der Inhalte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung vom Google Übersetzer.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Hinweis: Die Übersetzungen sind maschinelle Übersetzungen
und daher nicht zu 100 Prozent perfekt.

Empfehlen Sie uns weiter
Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.
Webseite übersetzen

Wählen Sie die jeweilige Flagge an, um die Seite zu übersetzen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um das Übersetzungs-Tool zu laden.

Mit dem Laden der Inhalte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung vom Google Übersetzer.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Hinweis: Die Übersetzungen sind maschinelle Übersetzungen
und daher nicht zu 100 Prozent perfekt.

Aufgrund von Personalengpässen bitten wir um Verständnis, dass es aktuell in vielen Bereichen unserer Praxis                                                                                    zu Wartezeiten kommt.

Unsere Praxis bleibt vom 29.04.2024 – 30.04.2024 geschlossen. Vertreten werden wir durch die Kollegen Dres. Heuberg/Thiel auf der Dudelerstr. 17A in 46147 Oberhausen. Telefonisch erreichen Sie die Kollegen unter der Rufnummer 0208-682424. Ab dem 02.05.2024 sind wir wie gewohnt für Sie da.